popis

Wir präsentieren euch das neue Eventhighlight von 6royal.

Eine Reise durch das Physische, das Metaphysische, durch Sinnlichkeit, Ergebenheit, Unterwerfung und wieder zurück. Lasst uns gemeinsam SÜNDIGEN.

An diesem Abend steht das Spiel zwischen Macht & Ohnmacht, das Zusammenspiel von ausnahmsloser Ergebenheit und der Inszenierung von Dominanz und Unterwerfung im Vordergrund.

Wir konnten hierfür das Black_Palace mit seinen einzigartigen Räumlichkeiten und Spielmöglichkeiten gewinnen.

Zudem wird der Shop PainTools vor Ort sein bei dem ihr Euch mit neuem Equipment ausstatten könnt. *alarm*

Unter dem Motto DOMINANZ MEETS ELEGANCE werden die sieben Todsünden Superbia (Hochmut/ Stolz), Avaritia (Geiz/ Habsucht), Luxuria (Genusssucht/ Ausschweifung/ Wollust), Ira (Zorn/ Wut/ Rachsucht), Gula (Unmäßigkeit/ Maßlosigkeit), Invidia ( Neid/ Eifersucht), Acedia (Trägheit/ Ignoranz) vereint, wird allen Gästen, und ganz besonders den Sklavinnen und Sklaven, die Möglichkeit gegeben all diese tiefen Emotionen im Laufe des Abends hautnah, mit Leib und Seele zu spüren.

Hierfür wartet ein sorgsam ausgewähltes Arrangement welches den Sklavinnen und Sklaven unvergessliche Momente, und den Herrschaften „unbegrenzte“ Spiele der Macht bietet.

Das prickelnde Spiel zwischen Macht und Hingabe, Schmerz und Lust wird für alle Beteiligten den Abend zu einem besonderen Erlebnis machen.

Wer bereits im Vorfeld seine Sklavin/ seinen Sklaven für die Lektion anmelden möchte, kann uns jederzeit gern ansprechen.

Die Arrangements

Wir geben hier nun gern die Arrangements des Abends bekannt welche zur freiwilligen Teilnahme einlädt.

Packt die Sklavin/ den Sklaven die Gier, strebt sie habsüchtig nach mehr und noch mehr, so wird sie/ er im Rahmen des Arrangements die Möglichkeit haben zu sündigen und zu erfahren wie es ist tatsächlich alles zu bekommen. Die Herrschaften können hierbei wählen ob Sklavin/ Sklave nur Lektion 1 erfahren darf oder alle drei Lektionen.

Lektion 1

Die Sklavinnen/ Sklaven welche vorher durch ihre Herrschaft zum Arrangement freigegeben wurden, werden, der Natur der Sünde „Gier“ nach, alles bekommen. Sie werden jegliche Aufmerksamkeit bekommen, alle Blicke werden ihnen gehören wenn sie sich mit dem Anmut und dem Stolz der Sklavin/ des Sklaven auf allen Vieren zur Schau stellen, sich präsentieren, und sich letztlich mittels ihres Neigungsbogens allen Anwesenden des Abends vorstellen und bekunden dass sie im Verlauf des Abends sündigen wollen!

Lektion 2

Nachdem die Sklavinnen und Sklaven des Abends nun bekundet haben, dass sie sündigen und alles haben wollen ohne zu teilen, werden sie in diesem Teil dem Spiel freigegeben.

Hierfür wird den Sklavinnen/ Sklaven jeweils einem der verfügbaren Räume zugewiesen. Das Profil, und der damit verbundene Neigungsbogen , welcher Tabus, Grenzen, Vorlieben und Neigungen enthält, wird hier zur Einsicht gegeben. Unter der aktiven oder passiven Aufsicht der Herrschaft wird die Sklavin/ der Sklave weiterhin sündigen dürfen. Sie werden nichts abgeben müssen, dürfen geizig und habsüchtig sein und allen Gästen des Abend für mindestens 60 Minuten im zugewiesenen Raum zur Verfügung stehen. Spätestens hier werden die Protagonisten die süßen Folgen der Sünde zu spüren bekommen.

Lektion 3

Nach den ersten beiden Lektionen werden alle Sklavinnen und Sklaven eindrucksvoll und befriedigt den Gästen berichten dass sie gesündigt haben und welche persönliche Erfahrung für sie hieraus folgt. Und auch hier müssen sie ein letztes Mal nicht abgeben, denn einmal mehr gehört jegliche Aufmerksamkeit ihnen.

Neigungsbögen können im Vorfeld bei uns angefordert werden.

Eine vorherige Bekundung zur Teilnahme am Arrangement ist gewünscht es kann aber auch erst am Abend geschehen.